SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Mittel-Kelten: „Regenbogenschüsselchen“ der Südgruppe
  • Mittel-Kelten: „Regenbogenschüsselchen“ der Südgruppe
  • Münze
  • ca. 150-50 v. Chr.
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Bayern (Region)
  • Nominal: Stater, Material: Gold, Stempelstellung: 8, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 7,63 g
    Durchmesser: 14-17 mm
  • Ident.Nr. 18266198
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Hellenismus (-336 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Bernhard Weisser
Beschreibung
Vorderseite: Vogelkopf nach l. Darum zwei gegenläufige Blattkränze. Dahinter eine Spange.

Rückseite: Torques mit Endkugeln, darin drei Kugeln.

Kommentar: Regenbogenschüsselchen vom Typus Kellner II A. Stempelschaden Rückseite an der Innenseite des Torques bei 9 h.

Literatur: H. de la Tour, Atlas des Monnaies Gauloises (1892) Nr. 9430; K. Castelin, Keltische Münzen. Katalog der Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums Zürich I (1978) 108. 192 Nr. 1071 (südliche Gruppe); H.-J. Kellner, Die Münzfunde von Manching und die keltischen Fundmünzen aus Südbayern (1990) Typenübersicht 1, II A (Süddeutschland, datiert ca. Latène D1); M. Nick, Gabe, Opfer, Zahlungsmittel. Strukturen keltischen Münzgebrauchs im westlichen Mitteleuropa I-II. FBAG 12 (2001) Taf. 2,3 (Typ II A, datiert ca. 2. Hälfte 2. Jh. bis 1. Hälfte 1. Jh. v. Chr.); B. Ziegaus, Kelten Geld. Münzen der Kelten und angrenzender nichtgriechischer Völkerschaften. Sammlung C. Flesche (2010) 127. 130 Nr. 294-130.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18266198


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.