SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Byzanz: Justinus II. und Sophia
  • Byzanz: Justinus II. und Sophia
  • Münze
  • Justinus II. (565-578), Kaisertum (MA/NZ), Münzherr
  • 570-578
  • Land: Ukraine (Land)
    Region: Taurische Chersonesos (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Chersonesos
  • Nominal: 40 Nummi (Follis), Material: Bronze, Stempelstellung: 7, Herstellungsart: geprägt
  • Durchmesser: 33 mm
  • Ident.Nr. 18272565
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Frühmittelalter (476 bis 900)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Karsten Dahmen
Beschreibung
Vorderseite: XEP-CONOC. Justinus II. l. und Sophia r. stehen nebeneinander in der Vorderansicht. Beide mit Nimbus und Diadem. der Kaiser mit Kreuzglobus, die Kaiserin mit Kreuzzepter in der r. Hand.

Rückseite: Der Kaiser steht l. mit Nimbus und Chrismonstab in der r. Hand in der Vorderansicht. Wertzeichen H (= 8) r., darüber ein Kreuz.

Kommentar: Acht Pentanummi, also 40 Nummi oder ein Follis.

Literatur: A. R. Bellinger, Catalogue of the Byzantine coins in the Dumbarton Oaks Collection and in the Whittemore Collection I (1966) 373 f. Nr. 299 (Cherson, Mauricius Tiberius und Constantia mit Theodosius), 582-602); W. Hahn - M. Metlich, Money of the incipient Byzantine empire continued (2009) 43. 112 Nr. 158 c Taf. 10 (dieses Stück, Cherson, Iustinus II. und Sophia, 570-578); D. R. Sear, Byzantine coins and their values ²(1987) 138 Nr. 605 (Cherson, Mauricius Tiberius und Constantia mit Theodosius).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18272565


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.