SMB-digital

Online collections database

Mittel-Kelten: „Regenbogenschüsselchen“ der Nordgruppe
  • Mittel-Kelten: „Regenbogenschüsselchen“ der Nordgruppe
  • Münze
  • ca. 75-50 v. Chr.
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Rheinland-Pfalz (Region)
  • Nominal: Stater, Material: Silber, Stempelstellung: 5, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 6,03 g
    Durchmesser: 19 mm
  • Ident.Nr. 18266214
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Hellenismus (-336 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Bernhard Weisser
Description
Vorderseite: Dreiwirbel (Triskeles) mit zentralem Kreispunkt. Darum ein geteilter Blattkranz, der in Kreispunkten endet.

Rückseite: Drei Doppelkreise und drei Kreispunkte pyramidal angeordnet, eingefasst von einem Zickzackbogen in Torquesform, der in Kreispunkten endet.

Kommentar: Regenbogenschüsselchen Typus Kellner IX B. Stücke dieses Typs kommen in Gold, Silber und Bronze vor, darunter auch in verschiedenen Legierungen.

Literatur: K. Castelin, Keltische Münzen. Katalog der Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums Zürich I (1978) 110. 193 Nr. 1100 (nördliche Gruppe); H.-J. Kellner, Die Münzfunde von Manching und die keltischen Fundmünzen aus Südbayern. Die Ausgrabungen in Manching 12 (1990) Typenübersicht 4, Typ IX B (Süddeutschland, Nordgruppe); M. Nick, Gabe, Opfer, Zahlungsmittel. Strukturen keltischen Münzgebrauchs im westlichen Mitteleuropa I-II. FBAG 12 (2001) Taf. 2,15 (Typ IX, datiert ca. 2. Viertel 1. Jh. v. Chr.); B. Ziegaus, Kelten Geld. Münzen der Kelten und angrenzender nichtgriechischer Völkerschaften. Sammlung C. Flesche (2010) 154 Nr. 403 (Hessen, Rheinland-Pfalz).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18266214


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.