SMB-digital

Online collections database

Cippus mit Inschrift
  • Cippus mit Inschrift
  • Cippus (Architektur / Denkmalarchitektur)
  • Kaiserzeitlich
  • Fundort: Pergamon (Türkei)
  • Marmor
  • Höhe: 22,5 cm
    Durchmesser: max. 9,7 cm (Schaft)
  • Ident.Nr. V2.2-61
  • Sammlung: Antikensammlung
  • © Foto: Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Ingrid Geske
Description
Der kleine Cippus mit Kugelkopf und zylindrischem Schaft ist vollständig erhalten. Die Inschrift auf dem Kopf nennt den Namen des Verstorbenen, Affias, (Sohn) des Apollonios. Marmorcippen mit Inschrift sind selten und bisher fast nur aus dem kaiserzeitlichen Smyrna bekannt. Auch im Schriftstil nächst verwandt ist ein Cippus aus dem Pagos-Gebirge bei Smyrna, der sich heute im Louvre befindet (MA 3299).

Katalog zur Ausstellung "Pergamon - Panorama der antiken Metropole" 30.09.2011 - 30.09. 2012 (V. Kästner Kat. Nr. 4.10).


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.