SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Oberer Teil einer Stele: Volksbeschluß nach dem Tode Attalos' III.
  • Oberer Teil einer Stele: Volksbeschluß nach dem Tode Attalos' III.
  • Volksbeschluß (Inschrift / Inschriftengattung)
  • 3. Viertel 2. Jh.v.Chr.
    Genauer: 133 v.Chr.
  • Fundort: Theater (Türkei / Pergamon)
  • Marmor, weiß
  • Objektmaß: (H ca.) 81 x 47,3 x 13 cm
  • Ident.Nr. IvP 249
  • Fundteilung
  • Sammlung: Antikensammlung
  • © Foto: Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Laurentius
Beschreibung
Diese Inschrift überliefert einen Volksbeschluss nach dem Tode Attalos‘ III. über die Verleihung des Bürgerrechts an verschiedene Bevölkerungsgruppen. Am Anfang (Zeile 3 bis Zeile 7) wird Bezug genommen auf das Testament des Königs (diathēkē): „Weil König Attalos, der Mutterliebende und Wohltäter, bei seinem Tod unsere Heimatstadt, nachdem er ihr weitere Städte und Gebiete hinzugefügt hatte, in Freiheit hinterließ, da aber das Testament von den Römern noch bestätigt werden muss …“ Das Testament selbst ist nicht erhalten. Nur bei antiken Schriftstellern finden sich Verweise, dass der letzte König von Pergamon nach seinem Tod sein Reich und seinen Besitz testamentarisch den Römern hinterlassen habe. Die häufig bezweifelte Echtheit des Testaments wurde erst durch den Fund dieser Inschrift bewiesen.

(S. Brehme)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.