SMB-digital

Online collections database

Zwey gewiße Eheleute verlobten sich in einem schweren  Anligen ihres Kindes zur seligsten Jungf. Maria H. hierher u. es wurde geholfen.
  • Zwey gewiße Eheleute verlobten sich in einem schweren Anligen ihres Kindes zur seligsten Jungf. Maria H. hierher u. es wurde geholfen.
  • Votivtafel; Votivbild
  • Marie Andree-Eysn (11.11.1847 - 30.1.1929), Sammler
  • 1850
  • Herkunft (Allgemein): Ach an der Salzach, Oberösterreich
  • Öl auf Holz, herumgefügter Rahmen
  • Höhe x Breite: 31 x 24 cm
  • Ident.Nr. A (32 K 33) 50/1913
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Ute Franz-Scarciglia
Description
Hochformat. Kapelleninneres. Im Hintergrund das Bild Maria Hilf. Der geschnitzte Rahmen zeigt oben das Monogramm Mariä. Zwischen Altar und Bild ein Wolkenkissen. Links im Vordergrund eine Betbank mit knieendem Paar, davor steht ein kleines weißgekleidetes Mädchen. Unten auf grauem Schriftfeld: "Zwey gewiße Eheleute verlobten sich in einem schweren Anligen ihres Kindes zur seligsten Jungf. Maria H. hierher u. es wurde geholfen".
Auf der Rückseite Bleistiftnotiz: Aus der Hinterlohner Kapelle bei Ach an der Salzach.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.