SMB-digital

Online collections database

Brustbild eines alten Mannes mit Pelzkragen und Pelzmütze
  • Brustbild eines alten Mannes mit Pelzkragen und Pelzmütze
  • Zeichnung
  • Martin Schongauer (1430/50 - 1491), Zeichner
  • um 1475
  • Feder in Braun, mit dunklerer Einfassungslinie (Farbe des Monogrammes)
  • Höhe x Breite: 10,4 x 7,1 cm
  • Ident.Nr. KdZ 4917
  • Sammlung: Kupferstichkabinett
  • © Foto: Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Description
Wie es scheint, handelt es sich bei dem vorliegenden Blatt um ein nach dem Leben gezeichnetes Porträt. Es ist jedoch höchst unsicher, ob diese nach heutiger Vorstellung selbstverständliche Aussage richtig ist, denn die ziemlich große Zahl vergleichbarer Bildniszeichnungen von der Hand Schongauers - liebliche Mädchen und exotische »Orientalen« - geben sich durch die etwas gleichförmige Typisierung und schönlinige Strichführung als erfundene, aus der Vorstellung geschöpfte Kompositionen zu erkennen. Auf unserem Blatt wirken dagegen die derben Striche an Pelz und in den Achseln so spontan, der Gesichtsausdruck so individuell, daß wir an eine Naturaufnahme glauben; nur das aus abweichendem Blickwinkel wiedergegebene Ohr widerspricht dieser Annahme. Echte Bildnisse, im Mittelalter eine Seltenheit, seit ca. 1400 vereinzelt aufkommend (besonders interessant die Künstlerselbstporträts: um 1390 Peter Parier im Triforium des Prager Doms, um 1415 Conrad von Einbek in der Moritzkirche Halle), waren um 1475 keine Seltenheit mehr. Dennoch entstand die unabsehbare Menge treuer Porträtdarstellungen erst seit ca. 1500.

Text: Hans Mielke in: Das Berliner Kupferstichkabinett. Ein Handbuch zur Sammlung, hg. von Alexander Dückers, 2. Auflage, Berlin 1994, S. 99, Kat. III.12 (mit weiterer Literatur)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.