SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Die Schwester des Künstlers
  • Die Schwester des Künstlers
  • Bild
  • Julius Hübner (27.1.1806 - 7.11.1882), Maler
  • 1824
  • Öl auf Kupfer
  • 31 x 22,5 cm
  • Ident.Nr. A II 392
  • 1923 Ankauf von Heinrich Hübner, Berlin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Julius Hübner war 18 Jahre alt, als er dieses anrührende Bildnis seiner vier Jahre jüngeren Schwester Albertine (1810–1826) schuf. Nach dem Vorbild der nazarenischen Bildniskunst hat der Künstler die Vierzehnjährige feinmalerisch präzise, mit melancholisch in die Ferne gerichtetem Blick vor einem rundbogigen Fenster dargestellt. Langes dunkles Haar, in der Mitte streng gescheitelt, fällt über ihr blaues, renaissancehaft wirkendes Kleid. Im Hintergrund ist der Dom des unweit von Hübners Geburtsstadt Oels (Oleśnica) gelegenen Breslau (Wrocław) zu sehen. Albertine starb sechzehnjährig, zwei Jahre nach der Entstehung des Bildnisses. Daher mutet das Porträt wie ein Gedenkbild an. Eine Bleistiftstudie zu den Domtürmen von Breslau im Hintergrund befindet sich im Kupferstichkabinett, Berlin. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Gedächtnisausstellung Julius Hübner, Berlin, Verein Berliner Künstler, 1883
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Bildnis-Ausstellung. Werke vom Ausgang des 18. Jahrhunderts bis zur Jetztzeit aus Berliner Privatbesitz, Berlin, Akademie der Künste, April - Mai 1920
– Julius Hübner (1806-1882), Berlin, National-Galerie, Dez. 1925 - Jan. 1926
– Jubiläums-Ausstellung aus Anlaß des 150jährigen Bestehens akademischen Ausstellungen 1786-1936. Deutsche Malerei und Graphik vom Anfang des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, Berlin, Preußische Akademie der Künste, März - Mai 1936
– Deutsche Romantik. Gemälde, Zeichnungen, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie, 1965
– Kriegsverloren und wiedergewonnen. Julius Hübners "Ruth und Naemi", Berlin, Alte Nationalgalerie (Kabinettausstellung), 29.2.-12.5.2008
– Kleine Meisterwerke, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 30.03.2017-30.07.2017

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1883: Gedächtnisausstellung Julius Hübner, Ausst.-Kat. Verein Berliner Künstler, Berlin 1883, Kat.-Nr. 205
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Bd. II, S. 235 f., Kat.-Nr. 758 mit Abb.?
– Ausst.-Kat. Berlin 1920: Bildnis-Ausstellung. Werke vom Ausgang des 18. Jahrhunderts bis zur Jetztzeit aus Berliner Privatbesitz, hrsg. v. Ludwig Manzel, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 4.-5.1920, S. 22, Kat.-Nr. 80
– Ausst.-Kat. Berlin 1925: Julius Hübner. 1806-1882, hrsg. von Hans Mackowsky, Ausst.-Kat. National-Galerie Berlin 12.1925-1.1926, S. 18, Kat.-Nr. 2
– Ausst.-Kat. Berlin 1936: Jubiläums-Ausstellung aus Anlaß des 150jährigen Bestehens akademischen Ausstellungen 1786-1936. Deutsche Malerei und Graphik vom Anfang des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, Ausst.-Kat. Preußische Akademie der Künste Berlin, Frühjahr 1936, S. 30, Kat.-Nr. 127
– Ausst.-Kat. Berlin 1965: Deutsche Romantik. Gemälde, Zeichnungen, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1965, S. 22, 68, Kat.-Nr. 93, Taf. S. 215
– Geismeier 1984: Willi Geismeier, Die Malerei der Deutschen Romantiker, Dresden, Verlag der Kunst, 1984, S. 353, Abb. 200
– Hütt 1986: Wolfgang Hütt, Deutsche Malerei und Graphik 1750-1945, Berlin, Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, 1986, S. 94 f., Abb. 105
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 13, Taf. 24
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1926-1934, Kat.-Nr. 1443
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 388 mit Abb.
– Sauerlandt 1937: Max Sauerlandt, Kinderbildnisse aus fünf Jahrhunderten der deutschen und niederländischen Malerei, Königstein im Taunus und Leipzig, K.R. Langewiesche, 1937, Abb. S. 75
– Scheyer 1967: Ernst Scheyer, Julius Hübner und das schlesische Biedermeierporträt, in: Der frühe Realismus in Deutschland. 1800-1850. Gemälde und Zeichnungen aus der Sammlung Georg Schäfer, Ausst.-Kat. Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg, 23.6.-1.10.1967, hrsg. v. Konrad Kaiser, Schweinfurt, Weppert KG, 1967, S. 98-101, S. 98
– WVZ Monschau-Schmittmann 1993: Birgid Monschau-Schmittmann, Julius Hübner. Leben und Werk eines Malers der Spätromantik (Dissertation), Hamburg 1993, S. 80-83, 236, Nr. 2, Taf. 2


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.