SMB-digital

Online collections database

Bildnis der Kaiserin Augusta
  • Bildnis der Kaiserin Augusta
  • Bild
  • Bernhard Plockhorst (2.3.1825 - 18.5.1907), Maler
  • 1888
  • Öl auf Leinwand
  • 79 x 63 cm
  • Ident.Nr. A I 464
  • 1891 Ankauf vom Künstler
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Bernhard Plockhorst, der die Kaiserin mehrfach, in aller Würde, aber doch lebendig und eher inoffiziell im Park ihres Lieblingsschlosses in Koblenz dargestellt hatte, schuf auch mehrere Bildnisse der Witwe und für den Großherzog von Baden ein Bild der Kaiserin auf dem Totenbett. Schon seit 1881 war Augusta (1811–1890) nach einem Sturz auf Krücken und Rollstuhl angewiesen, nahm aber repräsentative Pflichten weiterhin wahr und bemühte sich an ihr wichtigen Stellen um politische Einflußnahme. Am 9. März 1888, ein knappes Jahr nach seinem 90. Geburtstag, war ihr Mann Kaiser Wilhelm I. gestorben, nur 99 Tage später erlag ihr Sohn, der als Friedrich III. den Thron bestiegen hatte, dem Kehlkopfkrebs.
Plockhorst schuf ein hervorragendes Bildnis der Kaiserin, das die Schulung bei Thomas Couture in Paris erkennen läßt. Er zeigt die Kaiserinwitwe aufrecht in einem roten Sessel sitzend, den aufmerksamen Blick auf den Betrachter gerichtet, geschmückt mit Perlenschnur und einem goldenen Diadem mit antiken Gemmen wie auf den früheren Repräsentationsbildern, nun aber mit übergelegtem Witwenschleier. Das Bildnis fand in einer Radierung von Arndt Verbreitung. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links oben: B. Plockhorst.

AUSSTELLUNGEN
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Königliche Akademie der Künste, 1890

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1890: 62. Kunstausstellung der Königlichen Akademie der Künste. Verzeichniß der Werke lebender Künstler, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1890, S. 147, Kat.-Nr. 670
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. II, 1, S. 289, Kat.-Nr. 49
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1891-1902, Kat.-Nr. 601
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 668 mit Abb.
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 27, 1933, S. 156


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.