SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Bildnis Professor Wilhelm Weber
  • Bildnis Professor Wilhelm Weber
  • Bild
  • Gottlieb Biermann (13.10.1824 - 18.10.1908), Maler
  • 1885
  • Öl auf Leinwand
  • 109,5 x 93 cm
  • Ident.Nr. A I 352
  • 1885 Ankauf nach Bestellung für die Bildnissammlung
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Der Physiker Wilhelm Eduard Weber (1804–1891) entwickelte 1833 zusammen mit Karl Friedrich Gauß den ersten elektromagnetischen Telegraphen. Weber gehörte zu den sieben Göttinger Professoren, die 1837 gegen die Aufhebung der Verfassung durch den absolutistischen König Ernst August von Hannover protestiert hatten und daraufhin ihres Amtes enthoben wurden; 1849 wurde er erneut berufen. 1864 erhielt er den Orden pour le Mérite der Friedensklasse. 1884 unterbreitete der preußische Kultusminister von Goßler dem Kaiser den Vorschlag, Wilhelm Weber und Richard Lepsius (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A I 505) als Ritter der Friedensklasse für die Nationalgalerie malen zu lassen. Den Auftrag erhielt in beiden Fällen Gottlieb Biermann. Das Gemälde zeigt den alten Gelehrten im Talar der Göttinger Universität mit dem Orden pour le Mérite; ein Manuskript und ein Foliant weisen auf seine wissenschaftlichen Erfolge hin. – Eine Replik dieses Bildes wurde zusammen mit einem Porträt von Karl Friedrich Gauß (gleichfalls von Biermann) 1887 vom preußischen Staat zum Jubiläum der Universität Göttingen für die Aula derselben gestiftet. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: G. Biermann / 1885.

AUSSTELLUNGEN
– Große Deutsche in Bildnissen ihrer Zeit, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin im ehemaligen Kronprinzenpalais, Aug. - Sept. 1936
– Pour le mérite. Vom königlichen Gelehrtenkabinett zur nationalen Bildnissammlung, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 26.5.-10.9.2006

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1936: Große Deutsche in Bildnissen ihrer Zeit, Ausst.-Kat. National-Galerie, Kronprinzenpalais Berlin 1.8.-30.9.1936, Taf. 143
– Ausst.-Kat. Berlin 2006: Pour le mérite. Vom königlichen Gelehrtenkabinett zur nationalen Bildnissammlung, hrsg. v. Katrin Herbst, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 26.5.-10.9.2006, S. 100 f., Kat.-Nr. 27 mit Farbtaf.
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 1, S. 98, Kat.-Nr. 20
– Das geistige Deutschland 1898: Das geistige Deutschland am Ende des XIX. Jahrhunderts. Enzyklopädie des deutschen Geisteslebens in biographischen Skizzen, Band 1 Die bildenden Künstler, Leipzig, Berlin, Röder, 1898, S. 53
– Grabowski 1994: Jörn Grabowski, Die Nationale Bildnis-Sammlung. Zur Geschichte der ersten Nebenabteilung der Nationalgalerie, in: Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz, (1995), Bd. 31, S. 297-322, S. 309, 320 Anm. 19, Abb. S. 312, Nr. 5
– Kunstchronik 1866-1926: Kunstgeschichtliche Gesellschaft (Berlin) (Hrsg.), Kunstchronik und Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner und Sammler, Leipzig, Seemann, 1866-1926, XXII (1886/87), Nr. 43, Sp. 699
– Mackowsky 1913: Hans Mackowsky, Führer durch die Bildnis-Sammlung der Königlichen Nationalgalerie, Berlin, Cassirer, 1913, S. 27, Kat.-Nr. 14
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1898-1911, Kat.-Nr. 517
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 74 mit Abb.
– Singer 1937-1938: Hans Wolfgang Singer, Neuer Bildniskatalog, Leipzig, Hiersemann, 1937-1938, 1938, Kat.-Nr. 37991
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.