SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Ritterburg
  • Ritterburg
  • Bild
  • Carl Friedrich Lessing (15.2.1808 - 5.6.1880), Maler
  • 1828
  • Öl auf Leinwand
  • 138 x 194 cm
  • Ident.Nr. W.S. 133
  • 1861 Vermächtnis des Bankiers Joachim Heinrich Wilhelm Wagener als Gründungssammlung der Nationalgalerie
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Carl Friedrich Lessing, Großneffe des Dichters Gotthold Ephraim Lessing, war in Berlin Meisterschüler des Nazareners Wilhelm Schadow, dem er 1826 in das seit 1815 preußische Rheinland an die Düsseldorfer Akademie gefolgt war. Bereits 1828 erregte der zwanzigjährige Lessing mit seinem frühen Hauptwerk »Ritterburg« Aufmerksamkeit. Der Berliner Sammler Joachim Heinrich Wilhelm Wagener erwarb die großformatige romantische Berglandschaft, in der ein steiler, von Wassern umgebener Fels emporragt, der von einer Burg bekrönt wird. Auf einem Kahn nähert sich ein Ritter; der Burgherr erwartet den Gast auf einem Söller. Als literarische Vorlage diente Lessing der Roman »Der Abt« des damals überaus beliebten schottischen Dichters Sir Walter Scott (deutsche Erstausgabe 1821). Wagener beispielsweise empfahl dem Maler Hermann Stilke, in Werken von Scott nach dem historischen Hintergrund für romantische Poesie zu suchen (Wagener an Stilke am 11.11.1848, SMB-ZA, IV/NL Wagener, Briefkonzepte, S. 155).
Lessings Darstellung erinnert an Schinkels Phantasielandschaften mit am Wasser gelegenen Burgen und Schlössern, welche Wagener in Kopie ebenfalls besaß. Zugleich liegen der Komposition Natureindrücke zugrunde, die Lessing auf Wanderungen in der rheinischen Landschaft gewann. So hatte er eigens für dieses Bild Felsformationen an der Ahr gezeichnet. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. unten Mitte: C. F. L.

AUSSTELLUNGEN
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Königliche Akademie der Bildenden Künste, 1828
– Ausstellung des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf, August 1828
– Hundert Jahre Düsseldorfer Malerei, Düsseldorf, Kunstsammlungen der Stadt Düsseldorf im Kunstpalast, 15.8.-10.10.1948
– Die Düsseldorfer Malerschule, Darmstadt, Städtische Kunstsammlung und Stadtmuseum Darmstadt Ausstellungshallen Mathildenhöhe, 22.7.-9.9.1979
– Die Düsseldorfer Malerschule, Düsseldorf, Kunstmuseum, 13.5.-7.8.1979
– The Romantic Spirit in German Art 1790-1990, Edinburgh, Royal Scottish Academy und Fruit Market Gallery, 28.7.1994-7.9.1994
– The Romantic Spirit in German Art 1790-1990, London, Hayward Gallery, South Bank Centre, 29.9.1994-8.1.1995
– Carl Friedrich Lessing. Romantiker und Rebell, Düsseldorf, Kunstmuseum, 14.5.-30.7.2000
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Berlin, Alte Nationalgalerie, 23.3.2011-8.1.2012
– Romantik und Mittelalter. Architektur und Natur in der Malerei nach Schinkel, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 14.9.2012-6.1.2013
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Papenburg, Gut Altenkamp, 15.5.-19.8.2012

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1828: Verzeichniß derjenigen Kunstwerke, welche von der Königlichen Akademie der Künste [...] öffentlich ausgestellt sind, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1828, S. 74, Kat.-Nr. 696
– Ausst.-Kat. Berlin 1880: Ausstellung der Werke Karl Friedrich Lessing's, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin, 1.9.-30.10.1880, S. VI
– Ausst.-Kat. Berlin 2011: Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Angelika Wesenberg und Udo Kittelmann, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 23.3.2011-8.1.2012, Kat-Nr. 133
– Ausst.-Kat. Berlin 2012: Angelika Wesenberg, Romantik und Mittelalter. Architektur und Natur in der Malerei nach Schinkel, Ausst.-Kat. Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 14.9.2012-6.1.2013, S. 11, 52,Abb. S. 10
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1828: Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Ausst.-Kat. Düsseldorf 1828, Kat.-Nr. 63
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1948: Hundert Jahre Düsseldorfer Malerei, Ausst.-Kat. Kunstpalast Ehrenhof Düsseldorf, 15.8.-10.10.1948, Kat.-Nr. 174
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1979: Die Düsseldorfer Malerschule, hrsg. v. Wend von Kalnein, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Düsseldorf 13.5.-8.7.1979; Mathildenhöhe Darmstadt 22.7.-9.9.1979, S. 387 f., Kat.-Nr. 153 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 2000: Carl Friedrich Lessing. Romantiker und Rebell, hrsg. v. Martina Sitt, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Düsseldorf 14.5.-30.7.2000; Landesmuseum Oldenburg, Augusteum, 24.8.-22.10.2000, S. 160, Abb. S. 55
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 2011: Die Düsseldorfer Malerschule und ihre internationale Ausstrahlung 1819-1918, hrsg. v. Bettina Baumgärtel, Ausst.-Kat. Museum Kunstpalast, Düsseldorf 24.9.2011-22.1.2012, Bd. 2, Kat.-Nr. 153,Bd. 1, S. 323, Bd. 2, S. 201
– Ausst.-Kat. Edinburgh 1994: The Romantic Spirit in German Art 1790-1990, hrsg. v. Keith Hartley, Ausst.-Kat. Royal Scottish Academy and FruitMarket Gallery, Edinburgh 28.7.-7.9.1994; Hayward Gallery South Bank Centre, London 29.9.1994-8.1.1995, S. 469, Kat.-Nr. 28
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 2, S. 880, Kat.-Nr. 2
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 129
– Buchholtz 1909: Arend Buchholtz, Die Geschichte der Familie Lessing, 2 Bde., hrsg. v. Carl Robert Lessing, Berlin, Otto von Holten, 1909, Bd. 2, S. 135
– Fischer/Priefert 1988: Bernd Fischer und Heinz-Uwe Priefert, Der Landschaftsmaler Friedrich August de Leuw 1817-1888. Leben und Werk, Solingen, Bergischer Geschichtsverein, 1988, Abb. S. 36
– Fortoul 1842: Hippolyte Fortoul, De l'art en allemagne Paris, Jules Labitte, 1842, Bd. 1, S. 475
– Franke 1934: Ernst A. Franke, Publikum und Malerei in Deutschland vom Biedermeier zum Impressionismus (Dissertation, Heidelberg), Emsdetten 1934, S. 54
– Hagen 1857: Ernst August Hagen, Die deutsche Kunst in unserem Jahrhundert. Eine Reihe von Vorlesungen mit erläuternden Beischriften, Berlin, Schindler, 1857, Bd. I, S. 251, 318
– Hupp 1919: Hans Wilhelm Hupp, Entwicklungsgeschichte der Kunst Karl Friedrich Lessings (Dissertation, Maschinenschrift), Bonn 1919, S. 28 f, S.6
– Hupp 1919: Hans Wilhelm Hupp, Karl Friedrich Lessing, ein Übergangsmeister der Düsseldorfer Schule von der Romantik zu Realismus (Dissertation), Bonn, Laufs, 1919, S. 6
– Immermann 1843: Karl Immermann, Düsseldorfer Anfänge, Maskengespräche, in: Memorabilien, Bd. 3, Hamburg, Hoffmann u. Campe, 1843, S. 311
– Jordan 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin, bearb. v. Max Jordan, Berlin, Mittler & Sohn, 1876, 2. Aufl., S. 167, Kat.-Nr. 202
– Kauhausen 1956: Paul Kauhausen, Die Lebenserinnerungen des Johann Wilhelm Schirmer, in: Niederrheinische Landeskunde, Bd. 1, Krefeld, Verein Linker Niederrhein e. V., 1956, S. 60 f.
– Kratz 1965: Ernst Kratz, Karl Friedrich Lessing, in: Das Tor, 30. Jg. (1965), H. 10, S. 197
– Kugler 1838: Verzeichniss der Gemälde-Sammlung des Königl. Schwedischen und Norwegischen Consuls J. H. W. Wagener zu Berlin, hrsg. v. Franz Kugler, Berlin 1838, S. 54, Kat.-Nr. 105
– Kunstchronik 1866-1926: Kunstgeschichtliche Gesellschaft (Berlin) (Hrsg.), Kunstchronik und Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner und Sammler, Leipzig, Seemann, 1866-1926, XV, 1880, Sp. 606
– Kunstchronik 1866-1926: Kunstgeschichtliche Gesellschaft (Berlin) (Hrsg.), Kunstchronik und Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner und Sammler, Leipzig, Seemann, 1866-1926, 1881, Sp. 69
– Lasch 1926: Bernd Lasch, Ein Künstlerkreis, in: Pemepelfort, Sammlung kleiner düsseldorfer Kunstschriften, 1926, H. 12, S. 10, S. 10
– Lorck 1936: Carl Lorck, Goethe und Lessing, in: Westdeutsches Jahrbuch für Kunstgeschichte, Wallraf-Richartz-Jahrbuch, Bd. 10, Frankfurt am Main, Prestel, 1936, S. 209
– Markowitz 1969: Die Düsseldorfer Malerschule.Kataloge des Kunstmuseums Düsseldorf, Bd. 2, bearb. v. Irene Markowitz, Düsseldorf, Kunstmuseum, 1969, S. 200 ff., Kat.-Nr. 231, Taf. 134
– Müller von Königswinter 1854: Wolfgang Müller von Königswinter, Düsseldorfer Künstler aus den letzten fünfundzwanzig Jahren, Leipzig, Rudolf Weigel, 1854, S. 95
– Nagler, Bd. VII, 1839, S. 464
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1876-1907, Kat.-Nr. 202
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 230 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 522 mit Abb.
– Püttmann 1839: Hermann Püttmann, Die Düsseldorfer Malerschule und ihre Leistungen seit der Errichtung des Kunstvereins. Ein Beitrag zur modernen Kunstgeschichte, Leipzig, Wigand, 1839, S. 1
– Raczynski 1836: Athanasius Raczynski, Geschichte der neueren deutschen Kunst, Berlin 1836-1841, Bd. 1, 1836, S. 165
– Romberg/Faber/Clasen 1846: Johann Andreas Romberg, Friedrich Faber, Lorenz Clasen, Conversations-Lexicon für bildende Kunst, Leipzig, Renger, 1846, S. 268
– Schasler 1855: Max Schasler, Berlins Kunstschätze. Zweite Abtheilung: Die öffentlichen und Privat-Kunstsammlungen, Kunstinstitute und Ateliers der Künstler und Kunstindustriellen von Berlin, Berlin, Nicolai, 1855, II. Sammlung Wagener, S. 298, Kat.-Nr. 107
– Schasler 1860: Max Schasler, Deutscher Kunst-Kalender, Almanach für die Künstler und Kunstfreunde Deutschlands auf das Schaltjahr 1860, Berlin, Nicolai, 1860, S. 23
– Schirmers 1887: J. W. Schirmers, Düsseldorfer Lehrjahre, in: Deutsche Rundschau, hrsg. v. Adolf Woltmann, 3. Jg. (1887), S. 233, 239 f.
– Schorn 1820-1848: Ludwig Schorn (Hrsg.), Kunstblatt, Stuttgart, Tübingen, Cotta'sche Buchhandlung, 1820-1848, 1828, S. 300, 331
– Schorn 1820-1848: Ludwig Schorn (Hrsg.), Kunstblatt, Stuttgart, Tübingen, Cotta'sche Buchhandlung, 1820-1848, No. 13, Feb. 1829
– Schorn 1820-1848: Ludwig Schorn (Hrsg.), Kunstblatt, Stuttgart, Tübingen, Cotta'sche Buchhandlung, 1820-1848, 1839, Nr. 47, S. 186
– Scotti 1837: J. J. Scotti, Die Düsseldorfer Malerschule oder auch Kunst-Akademie in den Jahren 1834, 1835 und 1836 und auch vorher und nachher. Eine Schrift zur Äußerung einiger Gedanken, Düsseldorf, Schreiner, 1837, S. 133
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 23, 1929, S. 129
– Verwiebe/Wesenberg 2013: Birgit Verwiebe und Angelika Wesenberg (Hrsg.), Die Gründung der Nationalgalerie in Berlin. Der Stifter Wagener und seine Bilder, Köln, Böhlau, 2013, S. 65-66, 127, Abb. 54
– Waagen 1861: Verzeichniss der Gemälde-Sammlung des am 18. Januar 1861 zu Berlin verstorbenen Königlichen Schwedischen und Norwegischen Konsuls J. H. W. Wagener, welche durch letztwillige Bestimmung in den Besitz Seiner Majestät des Königs übergegangen ist, hrsg. v. Gustav Friedrich Waagen, Berlin 1861, S. 70 f., Kat.-Nr. 133
– Weyl 1842: Louis Weyl, Der Führer durch die Kunstsammlungen Berlins, Berlin, Oehmigke's Buchhandlung, 1842, VIII./V., S. 52, Kat.-Nr. 105
– Woltmann 1887: Adolf Woltmann, J. W. Schirmers Düsseldorfer Lehrjahre, in: Deutsche Rundschau, 1887, H. 3, S. 233, 239 f.
– WVZ Jenderko-Sichelschmidt 1973: Ingrid Jenderko-Sichelschmidt, Die Historienbilder Carl Friedrich Lessings. Anhang. Katalog der Gemälde, Köln 1973, S. 282 f., Nr. 5 (Abb. 215)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.