SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Tal des Schreckens
  • Tal des Schreckens
  • Bild
  • Ludwig von Hofmann (17.8.1861 - 23.8.1945), Maler
  • 1894
  • Öl auf Leinwand
  • 75 x 119,5 cm
  • Ident.Nr. A III 588
  • 1976 Ankauf von Dr. Arnulf Carrière, Berlin, aus dem Nachlaß Ludwig von Hofmanns
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Das für Hofmanns Motivwelt ungewöhnliche Bild wurde nach Oskar Fischel in der räumlichen Darstellung durch die Lavaeinöde des Vesuv angeregt (vgl. O. Fischel, Ludwig von Hofmann, Leipzig 1903, S. 50). Ebenfalls nach Fischel wollte Hofmann es ursprünglich »Antigone« nennen, damit wäre die Situation der beiden Figuren erklärt: In der Tragödie des antiken Dichters Sophokles verbietet Kreon, König von Theben, Antigone, ihren Bruder Polyneikes zu beerdigen, da dieser gegen die Stadt Krieg geführt habe. Antigone übertritt das Verbot, zur Strafe läßt Kreon sie lebendig einmauern. In einem Aufsatz Paul Schultze-Naumburgs von 1899 ist das Bild »Sonnenaufgang« betitelt (Die Kunst für Alle, 14. Jg., 1899, S. 213), bei Fischel heißt es 1903 dann allgemeiner »Tal des Schreckens«, dabei blieb es. Inhalt ist eine bedrohlich alptraumhafte Situation, die sich auch in den mehrfachen Anklängen an Echsen und Ungeheuer in den Gesteinsformen ausdrückt. Eine Porträtfotografie Ludwig von Hofmanns von 1941 zeigt ihn vor diesem Bild (vgl. Ludwig von Hofmann, Ausst.-Kat., Darmstadt 2005, S. 46). | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: L v Hofmann / Rom 1894

AUSSTELLUNGEN
– Ludwig von Hofmann, Galerie Arnold, Dresden 1917., Dresden, Galerie Arnold, 1917
– Ludwig von Hofmann. Arkadische Utopien in der Moderne, Darmstadt, Institut Mathildenhöhe, 18.12.2005-19.3.2006
– Ludwig von Hofmann. Arkadische Utopien in der Moderne, Institut Mathildenhöhe, Darmstadt 2005/06 (18. Dezember - 19. März)., Darmstadt, Institut Mathildenhöhe, 18.12.2005-19.3.2006

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Darmstadt 2005: Ludwig von Hofmann. Arkadische Utopien in der Moderne, hrsg. v. Annette Wagner, Klaus Wolbert, Ausst.-Kat. Institut Mathildenhöhe, Darmstadt, 18.12.2005-19.3.2006, Kat.-Nr. 21,S. 417,Abb. S. 104
– Ausst.-Kat. Dresden 1917: Ludwig von Hofmann. Erstmaliger Überblick über das Schaffen des Künstlers. 1891-1916, Ausst.-Kat. Galerie Ernst Arnold, Dresden, 10.1.-2.1917, Kat.-Nr. 5
– Fischel 1903: Oskar Fischel, Ludwig von Hofmann, Leipzig, Velhagen & Klasing, 1903, S. 50, Abb. 44
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 380 mit Abb.
– Schultze-Naumburg 1899: Paul Schultze-Naumburg, Ludwig von Hofmann, in: Die Kunst für Alle, 14. Jg. (1899), S. 212-215, S. 215, Abb. S. 213


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.