SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Die Berlin-Potsdamer Bahn
  • Die Berlin-Potsdamer Bahn
  • Bild
  • Adolph Menzel (8.12.1815 - 9.2.1905), Maler
  • 1847
  • Öl auf Leinwand
  • 42 x 52 cm
  • Ident.Nr. A I 643
  • 1899 Ankauf von der Kunsthandlung R. Wagner, Berlin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Beschreibung
Provenienz
Schon ehe der deutsche Eisenbahnbau seinen fünfjährigen Rückstand gegen den englischen aufgeholt hatte, hatte der kaum siebzehnjährige Lithograph Menzel Gelegenheit, ein Blatt mit englischen Eisenbahnmotiven zu kopieren. Später sollte er mehrfach Reisende im Coupé – ein Interieur auf Schienen! – zeichnen und malen (vgl. beispielsweise die Gouache in: Adolph Menzel, Ausst.-Kat., Berlin 1997, S. 415). Doch das Bild von 1847, das in einer zwei Jahre älteren Zeichnung (Kupferstichkabinett, Berlin) vorweggenommen ist, bildet als einziges das neue Verkehrsmittel im landschaftlichen Zusammenhang ab. Die Bahn nach Potsdam nahm Menzel häufig, wenn er seinen besten Freund, den Militärarzt Wilhelm Puhlmann, besuchte, und nicht zufällig besaß ebenjener gerade dieses Bild.
Nur drei Jahre nach der ersten deutschen Eisenschienenbahn, die seit Dezember 1835 von Nürnberg zur Nachbarstadt Fürth verlief, schuf sich die Hauptstadt Preußens eine Strecke nach Potsdam. Die verwendeten Lokomotiven stammten aus Newcastle. Der Bahnhof stand am Südrand von Berlin unweit des Schafgrabens (vgl. »Bauplatz mit Weiden«, Nationalgalerie, Inv.-Nr. A I 900). Ödland, zugunsten der neu entstehenden Bau-Aktiengesellschaften aufgegebenes Feld- oder Gartenland, umgibt auch den Berlin-Potsdamer Schienenstrang. Diese Zone der Vorläufigkeit vor den Stadttoren, ein Markenzeichen des industriellen Fortschritts, hat Menzel als erster in Deutschland als einen malerischen Gegenstand erkannt. Doch auch die Eisenbahn wird von ihm sogleich, an der technischen Neugier vorbei, malerisch aufgefaßt: Ihn interessiert, wie das große Maß des Schienenstrangs den kleinteiligen Landschaftsraum verändert, wie Geschwindigkeit und Rauchschwaden mit der Atmosphäre zusammenwirken.
Der Standpunkt muß etwa an der Stelle des heutigen Bahnhofs Großgörschenstraße gedacht werden. Wenn sich auch am Horizont die Silhouette der Stadt Berlin abzeichnet – mit den gleichartigen Kuppeltürmen des Deutschen und des Französischen Doms –, so zielt doch diese Malerei kaum auf topographische Genauigkeit ab. Das längst beliebte Motiv wird wie ein Köder ausgelegt, der die Neugier weckt und zugleich enttäuscht, denn die suggestiven Lichter, Dunkelheiten, Farbakzente erweisen sich bei näherem Besehen als rasche Pinselspuren, die nur fragmentarische Auskunft geben. Wo man ein Gebäude zu erkennen glaubt, streicht die Farbe über entscheidende Formen hinweg, ohne um eines Gegenstandes willen ihre eilige Bewegung zu unterbrechen. Fast immer bleibt sie dünn, und in weiten Teilen der Bildfläche herrscht ein gewöhnlich zur Untermalung verwendetes Sepiabraun.
Im selben Jahr malte Menzels Freund Karl Eduard Biermann den Transport von Lokomotiven durch den Hof der Borsigschen Fabrik (Stiftung Stadtmuseum Berlin). Dies könnte den Anstoß gegeben haben, in die ursprünglich rein landschaftliche Komposition den qualmenden Zug einzubeziehen, wodurch Raum- und Zeiterfahrung miteinander verbunden werden. Aber auch von William Turners Bild »Rain, Steam and Speed« (1844, National Gallery, London) hatte man in Berlin durch eine respektvoll befremdete Rezension gehört (vgl. Kunst-Blatt, Beilage des Morgenblatts für gebildete Stände, 25. Jg., 1844, H. 77, S. 324). Doch während Turner die Naturkräfte ins Übernatürliche steigert, behauptet Menzel auch hier seine Ästhetik der Phrasenlosigkeit. Im Zusammenhang mit dem Bild »Die Berlin-Potsdamer Bahn« bekannte er, als junger Mann einige Bilder von John Constable »genau angesehen« zu haben (zit. nach: H. von Tschudi, Aus Menzels jungen Jahren, Berlin 1905, Fußnote S. 238). | Claude Keisch


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: A. M. 1847.

AUSSTELLUNGEN
– Internationale Kunstausstellung, Düsseldorf, Städtischer Kunstpalast, 1.5.-23.10.1904
– Ausstellung von Werken Adolph von Menzels 1905, Berlin, Königliche National-Galerie, 1905
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Adolph Menzel. Ausstellung zum 120. Geburtstag und 30. Todestag des Künstlers, Berlin, Nationalgalerie, Feb.- März 1935
– Ein Jahrtausend Deutscher Kunst. Meisterwerke aus den Berliner Museen, Wiesbaden, Neues Museum und Landesmuseum, Juni - Aug. 1952
– Adolph von Menzel. Aus Anlass seines 50. Todestages, Berlin (West), Staatliche Museen Berlin, National-Galerie im Museum Dahlem, Mai - Juni 1955
– Berliner Panorama, Zürich. Kunsthaus, April 1959
– Panorama Berlinois. Vu par les peintres 1750-1950, Paris, Galerie Creuze, 18.4.-14.5.1961
– Berliner Biedermeier von Blechen bis Menzel. Gemälde, Handzeichnungen, Aquarelle, Druckgraphik. Aus dem Besitz Berliner Museen und der Kunsthalle Bremen, Bremen, Kunsthalle, 28.5.-2.7.1967
– Max Liebermann in seiner Zeit, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 6.9.-4.11.1979
– Max Liebermann in seiner Zeit, München, Haus der Kunst, 14.12.1979-17.2.1980
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. 60 Meisterwerke aus der Nationalgalerie Berlin Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Düsseldorf, Kunsthalle, 20.7.-14.9.1980
– German Masters of the Nineteenth Century. Paintings and Drawings from the Federal Republic of Germany, New York, Metropolitan Museum of Art, 2.5.-5.7.1981
– German Masters of the Nineteenth Century. Paintings and Drawings from the Federal Republic of Germany, Toronto, Art Gallery of Ontario, 1.8.-11.10.1981
– Wilhelm Busch. Niedersächsische Landesausstellung zur 150-jährigen Wiederkehr des Geburtstages von Wilhelm Busch. Als Maler in seiner Zeit, Hannover, Niedersächsisches Landesmuseum, 26.5.-29.8.1982
– Als die Schranken fielen, Berlin, Geheimes Staatsarchiv und Deutscher Zollverein in der Paulskirche Frankfurt am Main und im Museum für Völkerkunde, 1984
– Das Abenteuer der Ideen. Architektur und Philosophie seit der industriellen Revolution, Berlin, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, 16.9.-18.11.1984
– Carl Blechen, zwischen Romantik und Realismus, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 31.8.-4.11.1990
– Menzel, 1815-1905, "la névrose du vrai", Paris, Musée d'Orsay, 15.4.-28.7.1996
– Adolph Menzel, 1815-1905, between romanticism and impressionism, Washington, National Gallery of Art, 15.9.1996-5.1.1997
– Adolph Menzel, 1815-1905. Das Labyrinth der Wirklichkeit, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie im Alten Museum, 7.2.-11.5.1997
– Von Caspar David Friedrich bis Manet. Meisterwerke der Nationalgalerie Berlin, Bremen, Kunsthalle, 14.8.-24.10.1999
– Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, London, National Gallery, 8.3.-13.5.2001
– Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, Washington, National Gallery of Art, 10.6.-3.9.2001
– Menzel und Berlin. Eine Hommage, Berlin, Kupferstichkabinett, 11.03.-05.06.2005
– Art in the Age of Steam, Liverpool, Walker Art Gallery, 18.04.-10.08.2008

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Atlanta 1989: Art in Berlin 1815-1989, hrsg. v. Kelly Morris, Ausst.-Kat. High Museum of Art, Atlanta 14.11.1989-14.1.1990, S. 54, Abb. 46
– Ausst.-Kat. Berlin 1905: Ausstellung von Werken Adolph von Menzels 1905, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie Berlin 1905, S. 1, Kat.-Nr. 5
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Bd. II, S. 376, Kat.-Nr. 1144 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Berlin 1921: Adolph Menzel. Ein Führer zur Menzel-Sammlung der National-Galerie, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin, S. 11
– Ausst.-Kat. Berlin 1935: Adolph Menzel. Ausstellung zum 120. Geburtstag und 30. Todestag des Künstlers veranstaltet von der Preußischen Akademie der Künste und der Nationalgalerie, Ausst.-Kat. Preussische Akademie der Künste, National-Galerie 2.-3.1935, S. 5, Kat.-Nr. 8
– Ausst.-Kat. Berlin 1955: Ausstellung. Adolph von Menzel. Aus Anlass seines 50. Todestages, Ausst.-Kat. Museum Dahlem, Berlin, 5.-6.1955, S. 25, Kat.-Nr. 20, Abb. 25
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Ausst.-Kat. Schloß Charlottenburg, Berlin, 1961, S. 24
– Ausst.-Kat. Berlin 1979: Max Liebermann in seiner Zeit, hrsg. v. Sigrid Achenbach und Matthias Eberle, Ausst.-Kat. Staatliche Museen Berlin, Nationalgalerie, Berlin 6.9.-4.11.1979; Haus der Kunst, München 14.12.1979-17.2.1980, S. 444 f., Kat.-Nr. 175 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Berlin 1984: Das Abenteuer der Ideen. Architektur und Philosophie seit der industriellen Revolution, hrsg. v. Senator für Bau und Wohnungswesen, Ausst.-Kat. Neue Nationalgalerie, Berlin 16.9.-18.11.1984, S. 320, Farbabb. S. 217
– Ausst.-Kat. Berlin 1990: Carl Blechen. Zwischen Romantik und Realismus, hrsg. v. Peter-Klaus Schuster, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 31.8.-4.11.1990, S. 280, Kat.-Nr. 462 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Berlin 1997: Adolph Menzel 1815-1905. Das Labyrinth der Wirklichkeit, hrsg. v. Claude Keisch und Marie Ursula Riemann-Reyher, Ausst.-Kat. Musée d'Orsay, Paris 15.4.-28.7.1996; National Gallery of Art, Washington 15.9.1996-5.1.1997; Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie im Alten Museum 7.2.-11.5.1997, S. 115/118, 464, Kat.-Nr. 35, Farbtaf. S. 116 und 117 (Detail), Abb. S. 464 (mit Konstruktionslinien)
– Ausst.-Kat. Berlin 2001: Der Potsdamer Platz. Ernst Ludwig Kirchner und der Untergang Preußens, hrsg. von Katharina Henkel, Roland März, Ausst.-Kat. Neue Nationalgalerie, Berlin 27.4.-12.8.2001, S. 52, 308, Farbabb. S. 52
– Ausst.-Kat. Bremen 1967: Berliner Biedermeier von Blechen bis Menzel, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bremen 28.5.1967-2.7.1967, S. 70, Kat.-Nr. 84, Abb. S. 71
– Ausst.-Kat. Bremen 1999: Von Caspar David Friedrich bis Manet. Meisterwerke der Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Bernhard Maaz, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bremen 14.8.-24.10.1999, S. 43, Farbtaf. S. 48
– Ausst.-Kat. Chemnitz 2016: Erich Heckel in den Kunstsammlungen Chemnitz, hrsg. v. Ingrid Mössinger, Ausst.-Kat. Museum Gunzenhauser, Chemnitz, 17.1.-17.4.2016, S. 35, Abb. 7
– Ausst.-Kat. Darmstadt 1992: Manfred Großkinsky, Eugen Bracht (1842-1921). Landschaftsmaler im wilhelminischen Kaiserreich, Ausst.-Kat. Institut Mathildenhöhe, Darmstadt 20.9.1992-15.11.1992, S. 110, Abb. 95
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1904: Internationale Kunstausstellung, Ausst.-Kat. Düsseldorf, Städtischer Kunstpalast, 1.5.-23.10.1904, Kat.-Nr. 4
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1980: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. 60 Meisterwerke aus der Nationalgalerie Berlin Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Ausst.-Kat. Kunsthalle Düsseldorf 20.7.-14.9.1980, S. 74, Kat.-Nr. 34
– Ausst.-Kat. Frankfurt 2001: Regina Bittner, Urbane Paradiese : zur Kulturgeschichte modernen Vergnügens, hrsg. v. Stiftung Bauhaus Dessau, Ausst.-Kat. Stiftung Bauhaus Dessau, 22.6.2001-14.10.2001, Abb. S. 209
– Ausst.-Kat. Hamburg 1982: Menzel - der Beobachter, hrsg. v. Werner Hofmann, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle, 22.5.-25.7.1982, Abb. S. 38
– Ausst.-Kat. Hannover 1982: Wilhelm Busch. Als Maler in seiner Zeit, Ausst.-Kat. Niedersächsisches Landesmuseum, Hannover 26.5.-29.8.1982, S. 147, 157, Kat.-Nr. 111, Abb. 3
– Ausst.-Kat. Leipzig 2008: Perdita von Kraft, Märkischer Sand, Spuren zwischen Sujet, Werkstoff und Landschaftsraum, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus 5.07.2008-5.10.2008, S. 110, Abb. S. 111
– Ausst.-Kat. London 2001: Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, Ausst.-Kat. National Gallery, London 2001, S. 108 f., Kat.-Nr. 29, Farbtaf. S. 109 und Frontispiz
– Ausst.-Kat. New York 1981: German Masters of the Nineteenth Century. Paintings and Drawings from the Federal Republic of Germany, hrsg. v. Gert Schiff und Stephan Waetzoldt, Ausst.-Kat. The Metropolitan Museum of Art, New York 2.5.-5.7.1981, Art Gallery of Ontario, Toronto 1.8.-11.10.1981, S. 168 f., Kat.-Nr. 62 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Paris 1961: Panorama Berlinois. Berlin - vu par les peintres. 1750-1950, Ausst.-Kat. Galerie Creuze, Paris 18.4.-14.5.1961, Kat.-Nr. 46, Farbabb.
– Ausst.-Kat. Paris 1984: Symboles et Réalités. La peinture allemande 1848-1905, hrsg. v. Thérèse Burollet, Ausst.-Kat. Musée du Petit Palais, Paris 12.10.1984-13.1.1985, S. 34, Abb. 11
– Ausst.-Kat. Paris 1996: Adolph Menzel, 1815-1905, "la névrose du vrai", hrsg. v. Claude Keisch und Marie Riemann-Reyher, Ausst.-Kat. Musée d'Orsay, Paris 15.4.-28.7.1996; National Gallery of Art, Washington 15.9.1996-5.1.1997; Alte Nationalgalerie, Berlin 7.2.-11.5.1997, S. 211/214, Kat.-Nr. 35, Farbtaf. S. 212 und 213 (Detail)
– Ausst.-Kat. Wiesbaden 1952: Ein Jahrtausend Deutscher Kunst. Meisterwerke aus den Berliner Museen, hrsg. v. Landesmuseum Wiesbaden, Ausst.-Kat. Landesmuseum Wiesbaden 1952, S. 27, Kat.-Nr. 154
– Ausst.-Kat. Zürich 1959: Berliner Panorama, Ausst.-Kat. Kunsthaus Zürich 4.1959, o. S., Farbtaf.
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 142, Abb. 169, S. 316
– Busch 1985: Werner Busch, Die notwendige Arabeske. Wirklichkeitsaneignung und Stilisierung in der deutschen Kunst des 19. Jahrhunderts (Habilitationsschrift), Berlin, Mann, 1985, S. 288, Abb. 97
– Delmar 1905: Axel Delmar, Die kleine Exzellenz, in: Die Woche, 7. Jg. (1905), S. 242b-242d und 277-280
– Eisler 1996: Colin Eisler, Masterworks in Berlin. A City's Paintings Reunited. Painting in the Western World 1300-1914, Boston, Little, Brown and Co., 1996, S. 654, Farbabb. S. 562
– Gazette des Beaux-Arts 1859-2002: Charles Blanc u.a. (Hrsg.), Gazette des Beaux-Arts, Paris 1859-2002, 3. Folge, Bd. 36, 1906/II, S. 84 (Auguste Marguillier: Ouvrages récents sur Menzel)
– Geller 1951: Hans Geller, 150 Jahre deutsche Landschaftsmalerei. Ihre Entwicklung von 1800 bis zur Gegenwart, Erfurt 1951, vgl. Taf. S. 165
– Götzmann/Streidt: Carl Blechen und Carl Gustav Wegener im Dialog, Romantik und Realismus in der Landschaftsmalerei, hrsg. v. Jutta Götzmann und Gert Streidt, Ausst.-Kat. Potsdam Museum, Potsdam, 9.3.-18.5.2014; Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloß Branitz 21.5.-31.10.2015, S. 18, Abb. 7
– Hochhuth 1991: Rolf Hochhuth, Menzel. Maler des Lichts, Frankfurt (Main), Leipzig, Insel, 1991, S. 76, Farbabb.
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen, Bongers, 1979, S. 143, 338, Abb. 104
– Honisch 1985: Dieter Honisch, Nationalgalerie Berlin, in: Geschäftsbericht 1985 Deutsche Bank Berlin AG, Berlin 1985, S. 9-17, Farbabb. S. 10
– Hütt 1972: Wolfgang Hütt, Adolph Menzel, Dresden, Verlag der Kunst, 1972, Abb. 7
– Hütt 1981: Wolfgang Hütt, Adolph Menzel, Leipzig, Seemann, 1981, Farbtaf. 35
– Hütt 1986: Wolfgang Hütt, Deutsche Malerei und Graphik 1750-1945, Berlin, Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, 1986, S. 164, Abb. 213
– Jensen 1982: Jens Christian Jensen, Adolf Menzel, Köln, DuMont, 1982, S. 62, Farbtaf. 8
– Jordan/Dohme 1890: Max Jordan und Robert Dohme, Das Werk Adolph Menzels, München, Bruckmann, 1885-1890, überarbeitete Auflage 1905, S. 102 f.
– Justi 1920: Ludwig Justi (Hrsg.), Deutsche Malkunst im 19. Jahrhundert. Ein Führer durch die Nationalgalerie, Berlin, Bard, 1920, S. 141
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 130
– Kaiser 1965: Konrad Kaiser, Adolph Menzel. Der Maler, Stuttgart, Schuler Verlagsgesellschaft, 1965, Kat.-Nr. 56, Abb. 56
– Kaiser 1975: Konrad Kaiser (Hrsg.), Menzel, München, Bruckmann, 1975, Farbtaf. S. 71
– Keisch 2005: Die Alte Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Claude Keisch, London, Beck, Scala, 2005, S. 66, Kat.-Nr. 67 mit Farbabb.
– Kern 1915: Guido Joseph Kern, Aus Menzels Jugend. Zur hundertsten Wiederkehr seines Geburtstages am 8. Dezember 1915, in: Die Kunst für Alle, 31, (1915), H. 5/6, S. 81-104, S. 98, Abb. S. 94
– Kirchengemeinde St. Matthäus 1981: Ev. Kirchengemeinde St. Matthäus (Hrsg.), Alter St. Matthäus-Kirchhof Berlin, Berlin 1981, Abb. S. 3
– Lammel 1992: Gisold Lammel (Hrsg.), Exzellenz lassen bitten. Erinnerungen an Adolph Menzel, Leipzig, Reclam, 1992, S. 99-126
– Lammel 1993: Gisold Lammel, Adolph Menzel und seine Kreise, Dresden, Basel, Verlag der Kunst, 1993, S. 103-108, Abb. 54
– Lankheit 1965: Klaus Lankheit, Revolution und Restauration, Baden-Baden, Holle, 1965, S. 185, Farbtaf. S. 186
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München, New York, Prestel, 1996, S. 66, Kat.-Nr. 82 mit Farbabb.
– Meier-Graefe 1906: Julius Meier-Graefe, Der junge Menzel. Ein Problem der Kunstökonomie Deutschlands, Leipzig, Insel, 1906, S. 71, 88 f.
– Minaty 1984: Wolfgang Minaty, Die Eisenbahn. Gedichte, Prosa, Bilder, Frankfurt am Main, Insel, 1984, Farbtaf. nach S. 128
– Museumsjournal: Museumsjournal. Berichte aus den Museen, Schlössern und Sammlungen in Berlin und Potsdam, Berlin, Nr. I, 11. Jg., Januar 1997, S. 15, Abb. 1 (Detail)
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1900-1934, Kat.-Nr. 780
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 264/266, Taf. S. 265
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 584 mit Abb.
– Novotny 1960: Fritz Novotny, Painting and sculpture in Europe 1780 to 1880, London, Harmondsworth, Penguin, 1960, S. 160
– Reidemeister/Brauer 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schloss Charlottenburg, bearb. v. Leopold Reidemeister und Henrich Brauer, Berlin 1961, 1961, 1964, 1966, S. 24
– Römpler 1958: Karl Römpler, Der deutsche Impressionismus. Die Hauptmeister in der Malerei, Dresden, Verlag der Kunst, 1958, S. 16, 49, Taf. 2
– Scheffler 1911: Karl Scheffler, Menzel in der Berliner Nationalgalerie, in: Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, (1911), H. 10, S. 513-527, S. 520, Abb.
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin, Cassirer, 1912, S. 123 mit Abb.
– Scheffler 1922: Karl Scheffler, Adolph Menzel. Der Mensch, das Werk, Berlin, Cassirer, 1922, 2. Aufl., S. 148, Abb. S. 43
– Scheffler 1938: Karl Scheffler, Adolph Menzel, Berlin, Leipzig, Deutsche Buchgemeinschaft, 1938, S. 58, Abb. S. 167
– Schmidt 1924: Paul Ferdinand Schmidt, Kunst der Gegenwart, Potsdam 1924, S. 58, Abb. 29
– Schuster 2001: Peter-Klaus Schuster (Hrsg.), Die Nationalgalerie, Köln, DuMont, 2001, S. 121 mit Farbtaf.
– Streube 1968: Joachim Streubel, Adolph von Menzel, Bergisch Gladbach, Bastei, 1968, o. S., Farbtaf. I
– Traeger 1987: Jörg Traeger, Der Weg nach Walhalla. Denkmallandschaft und Bildungsreise im 19. Jahrhundert, Regensburg, Bosse, 1987, S. 333, Abb. 263b
– Trost 1980: Edit Trost, Adolph Menzel, Berlin, Henschel, 1980, o. S., Farbtaf. 5
– Tschudi 1906: Hugo von Tschudi, Aus Menzels jungen Jahren, Berlin, Weidmann, 1905, 1906, S. 22 f. (S. 232 f.), Taf. zu S. 44 (S. 254)
– Waetzoldt 1981: Stephan Waetzoldt (Hrsg.), Meisterwerke deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts, Stuttgart, Klett-Cotta, 1981, S. 194 mit Farbtaf.
– Waldmann 1922: Emil Waldmann, Menzel. Werke und Dokumente, München, Delphin, 1922, Taf. 4
– Waldmann 1927: Emil Waldmann, Die Kunst des Realismus und des Impressionismus im 19. Jahrhundert, Berlin, Propyläen, 1927, 2. Aufl., S. 614, Taf. S. 215
– Waldmann 1941: Emil Waldmann, Der Maler Adolph Menzel, Wien, Schroll, 1941, 2. Aufl., S. 12, 44, Taf. 15
– Weinhold 1955/56: Renate Weinhold, Menzel und die Eisenbahn, in: Wiss. Zeitschrift der Karl-Marx-Universität Leipzig, 5. Jg. (1955/56), H. 2, S. 191-199
– Weisbach 1910-1911: Werner Weisbach, Impressionismus. Ein Problem der Malerei in der Antike und Neuzeit, Berlin, Grote, 1910-1911, Bd. 2, S. 254-255, Abb. S. 255
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 273 f., Kat.-Nr. 312 mit Farbabb.
– Whitford 1970: Frank Whitford, Expressionism, London, New York, Sydney, Toronto, Hamlyn, 1970, S. 18/19, Abb. 11
– Wirth 1965: Irmgard Wirth, Mit Adolph Menzel in Berlin, München, Prestel, 1965, S. 26, Abb. 7
– With 1975: Christopher Becker With, Adolph von Menzel. A Study in the Relationship Between Art and Politics in Nineteenth Century Germany, Los Angeles1975, Taf. S. 342
– WVZ Tschudi 1905: Hugo von Tschudi, Adolph von Menzel. Abbildungen seiner Gemälde und Studien, München, Bruckmann, 1905, S. 26 f., Fußnote S. 238 (Zitat), Abb. 33


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.