SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Bildnis Alexander von Humboldt
  • Bildnis Alexander von Humboldt
  • Bild
  • Friedrich Georg Weitsch (8.8.1758 - 30.5.1828), Maler
  • 1806
  • Öl auf Leinwand
  • 126 x 92,5 cm
  • Ident.Nr. A II 828
  • 1861 Überweisung aus dem Besitz der Krone
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
»Alexander von Humboldt ist diesen Morgen einige Stunden bei mir gewesen«, berichtete Goethe am 11. Dezember 1826 seinem Vertrauten Eckermann. »Was ist das für ein Mann! Ich kenne ihn so lange und doch bin ich von neuem über ihn in Erstaunen. Man kann sagen, er hat an Kenntnissen und lebendigem Wissen nicht seinesgleichen. Und eine Vielseitigkeit, wie sie mir gleichfalls noch nicht vorgekommen ist! Wohin man rührt, er ist überall zu Hause und überschüttet uns mit geistigen Schätzen. Er gleicht einem Brunnen mit vielen Röhren, wo man überall nur Gefäße unterzuhalten braucht, und wo es uns immer erquicklich und unerschöpflich entgegenströmt« (Goethes Gespräche mit Eckermann, Berlin 1955, S. 239).
Das Porträt Alexander von Humboldts (1769–1859), gemalt von Friedrich Georg Weitsch im Jahre 1806, entstand zwei Jahre nach der Rückkehr des Wissenschaftlers von seiner fünfjährigen Forschungsreise durch Lateinamerika, die er gemeinsam mit dem französischen Botaniker Aimé Bonplant ab 1799 unternommen hatte. Es zeigt den 37jährigen Naturforscher in einer idealisierten Urwaldlandschaft beim Botanisieren: In den Händen hält er die frischen Blüten der Rhexia speciosa (heute Meriania Speciosa), auf den Knien ein Herbarium, links hinter ihm Zylinder und Barometer. Noch heute, über zweihundert Jahre nach seiner Amerikareise, wird Humboldt in dem von ihm erforschten Teil des damaligen spanischen Kolonialreichs als der ›zweite Entdecker Amerikas‹ verehrt. Dem unabhängigen Forschungsreisenden war die intensive Kommunikation mit der Welt jenseits des Atlantik ein tiefempfundenes Anliegen. Humboldt strebte danach, die Welt in ihren großen Zusammenhängen und Vernetzungen zu erkennen: »Alles ist Wechselwirkung«, notierte er 1803 in sein mexikanisches Tagebuch (zit. nach: Alexander von Humboldt, Ausst.-Kat., Bonn 2000, S. 10–12).
Weitschs Gemälde wurde 1808 von Johann Josef Freidhoff in Mezzotinto reproduziert, weitere Porträtstiche folgten. Nachdem König Friedrich Wilhelm III. das Bildnis für das Berliner Schloß erworben hatte, bestellte er beim Künstler zwei weitere Bilder zu Humboldts Amerikareise: »Der Chimborasso in Südamerika. Alexander von Humboldt nebst Begleitern bei der Besteigung des Berges« und als Gegenstück »Ansicht des Peter-Paul-Hafens in Kamtschatka« (beide Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg). | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. Mitte unten: ALEXANDER / von HUMBOLDT. / gemalt von Fr.Weitsch / 1806.

AUSSTELLUNGEN
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Königliche Akademie der Bildenden Künste, 1808
– Große Deutsche in Bildnissen ihrer Zeit, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin im ehemaligen Kronprinzenpalais, Aug. - Sept. 1936
– Schätze der Weltkultur von der Sowjetunion gerettet, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie
– Deutsche Bildnisse 1500-1800, Halle (Saale), Staatliche Galerie Moritzburg, 24.6.-27.8.1961
– Deutsche Bildnisse 1800-1960, Berlin (Ost), Lucas-Cranach-Kommission beim Ministerium für Kultur in der Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, 1962
– Weltschätze der Kunst - der Menschheit bewahrt. Ausstellung anläßlich des 40. Jahrestages des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin im Alten Museum, 13.3.-23.5.1985
– Kunst in Berlin. 1648-1987, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin im Alten Museum, 10.6.-25.10.1987
– Alexander von Humboldt. Netzwerke des Wissens, Berlin, Haus der Kulturen der Welt, 6.6.-15.8.1999
– Alexander von Humboldt. Netzwerke des Wissens, Bonn, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, 15.9.1999-19.10.2000
– Künstler, Forscher, Reisende - die Entdeckung der Natur um 1800, Hamburg, Kunsthalle, 25.10.2002-23.2.2003
– A German Dream. Masterpieces of Romanticism from the Nationalgalerie Berlin, Dublin, National Gallery of Ireland, 17.10.2004-30.1.2005
– A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums, Taipeh, National Palace Museum, 1.5.-1.8.2004
– Carl Gustav Carus. Natur und Idee, Dresden, Semperbau am Zwinger und im Residenzschloss, 26.06.-20.09.2009
– Russen und Deutsche. 1000 Jahre Kunst, Geschichte und Kultur, Moskau, Staatliches Historisches Museum, 25.05.-25.08.2012

LITERATUR
– Amelung 1915: Heinz Amelung, Eine vaterländische Bildnissammlung, in: Westermanns Monatshefte, 1915, Bd. 119/1, H. 709, S. 45-54, Abb. S. 46
– Ausst.-Kat. Berlin 1808: Beschreibung derjenigen Kunstwerke, welche von der Königlichen Akademie der bildenden Künste und mechanischen Wissenschaften [...] öffentlich ausgestellt sind, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1808, S. 4-5, Kat.-Nr. 12
– Ausst.-Kat. Berlin 1936: Große Deutsche in Bildnissen ihrer Zeit, Ausst.-Kat. National-Galerie, Kronprinzenpalais Berlin 1.8.-30.9.1936, Taf. 140
– Ausst.-Kat. Berlin 1958: Schätze der Weltkultur von der Sowjetunion gerettet, Ausst.-Kat. Pergamonmuseum, Berlin 1958; Nationalgalerie, Berlin 1958, Kat.-Nr. H 76, Taf. o. S.
– Ausst.-Kat. Berlin 1962: Deutsche Bildnisse 1800-1960. Ausstellung der Lucas-Cranach-Kommission beim Ministerium für Kultur, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1962, S. 54
– Ausst.-Kat. Berlin 1985: Weltschätze der Kunst - der Menschheit bewahrt. Ausstellung anlässlich des 40. Jahrestages des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes, hrsg. v. Arne Effenberger, Rainer Michaelis und Hermann Simon, Ausst.-Kat. Nationalgalerie im Alten Museum, Berlin 13.3.-23.5.1985, S. 213/215, Kat.-Nr. 215
– Ausst.-Kat. Berlin 1987: Kunst in Berlin 1648-1987, Ausst.-Kat. Altes Museum, Berlin 10.6.-25.10.1987, S. 205, Kat.-Nr. E 42, Farbtaf. S. 176
– Ausst.-Kat. Berlin 1987: Kunst in Berlin 1648-1987 [Wegleitung], hrsg. v. Rosemarie Rade und Ruth Strohschein, Ausst.-Kat. Altes Museum, Berlin 10.6.-25.10.1987, S. 37, Taf. S. 38
– Ausst.-Kat. Berlin 1999: Alexander von Humboldt. Netzwerke des Wissens, Ausst.-Kat. Haus der Kulturen der Welt, Berlin 6.6.-15.8.1999; Kunst und Austellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 15.9.1999-9.1.2000, S. 19, Farbtaf. S. 18
– Ausst.-Kat. Dresden 2009: Carl Gustav Carus, Natur und Idee, hrsg. v. Petra Kuhlmann-Hodick, Gerd Spitzer und Bernhard Maaz, Ausst.-Kat. Staatliche Kunstsammlungen Dresden 26.6.-20.9.2009; Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 9.10.2009-10.1.2010, S.332-33, Abb. 1
– Ausst.-Kat. Dublin 2004: A German Dream. Masterpieces of Romanticism from the Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Bernhard Maaz, Ausst.-Kat. National Gallery of Ireland, Dublin 17.10.2004-30.1.2005, S. 56, Kat.-Nr. 5 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Halle 1961: Deutsche Bildnisse 1500-1800, hrsg. v. Gertrud Rudloff-Hille, Ausst.-Kat. Staatliche Galerie Moritzburg Halle 24.6.-27.8.1961., Kat.-Nr. 207, Taf. 54
– Ausst.-Kat. Taipeh (Beiheft) 2004: A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums, Beiheft, hrsg. v. Agnete von Specht, Ausst.-Kat. National Palace Museum, Taipeh 1.5.-1.8.2004, S. 17, Farbtaf. S. 18
– Ausst.-Kat. Taipeh 2004: A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums [chinesisch], hrsg. v. Agnete von Specht, Ausst.-Kat. National Palace Museum Taipei 1.5.-1.8.2004, S. 76, Kat.-Nr. B/3 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Wien 2015: Europa in Wien. Der Wiener Kongress 1814/15, hrsg. v. Agnes Husslein-Arco, Ausst.-Kat. Orangerie im Unteren Belvedere, Wien, 20.2.-21.6.2015, S. 192, Abb. 6
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. II, 2, S. 991, Kat.-Nr. 11 und 42
– Geismeier 1968: Willi Geismeier, Gemälde Bildwerke und Zeichnungen des 19. Jahrhunderts, Berlin 1968, Kat.-Nr. 18, Taf. 18
– Gläser 1932: Käte Gläser, Das Bildnis im Berliner Biedermeier, Berlin, Rembrandt, 1932, S. 49
– Grimschitz 1941: Bruno Grimschitz, Deutsche Bildnisse von Runge bis Menzel, Wien, Frick, 1941, Taf. 8
– Hütt 1986: Wolfgang Hütt, Deutsche Malerei und Graphik 1750-1945, Berlin, Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, 1986, S. 24, Farbabb. 23
– Keisch 2005: Die Alte Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Claude Keisch, London, Beck, Scala, 2005, S. 27, Kat.-Nr. 22 mit Farbabb.
– Mackowsky 1913: Hans Mackowsky, Führer durch die Bildnis-Sammlung der Königlichen Nationalgalerie, Berlin, Cassirer, 1913, S. 111 f., Kat.-Nr. 101
– Mackowsky 1929: National-Galerie. Führer durch die Bildnis-Sammlung, bearb. v. Hans Mackowsky, Berlin, Hermann, 1929, S. 49 f., Kat.-Nr. 21, Taf. nach S. 50
– Müller-Klocke 1990: Anette Müller-Klocke, Friedrich Georg Weitsch 1758-1828. Ein Maler zwischen zwei Epochen, Berlin 1990, S. 62 f., Kat.-Nr. 72
– Museumsjournal: Museumsjournal. Berichte aus den Museen, Schlössern und Sammlungen in Berlin und Potsdam, Berlin, 6. Jg., Juli 1992, Nr. III, S. 52, vgl. Abb. 3
– Museumsjournal: Museumsjournal. Berichte aus den Museen, Schlössern und Sammlungen in Berlin und Potsdam, Berlin, 23. Jg., Nr. 4, Oktober-Dezember 2009, S. 46 f., Farbabb.
– Muthmann 1955: Friedrich Muthmann, Alexander von Humboldt und sein Naturbild im Spiegel der Goethezeit, Zürich, Artemis, 1955, S. 11 f., Taf. 1
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1876-1911, Kat.-Nr. 380
– Nationalgalerie 1945: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin, Gebr. Mann, 1945, S. 3, Taf. 8
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S., Abb. 8
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 902 mit Abb.
– Nelken 1980: Halina Nelken, Alexander von Humboldt. His Portraits and their Artists. A Documentary Iconography / Alexander von Humboldt. Bildnisse und Künstler. Eine dokumentierte Ikonographie, Berlin, Reimer, 1980, S. 68, 73, Farbtaf. S. 69
– Oschilewski 1978: Walther G. Oschilewski, Erinnerung an Friedrich Georg Weitsch, in: Der Bär von Berlin. Jahrbuch des Vereins für die Geschichte Berlins, hrsg. v. Gerhard Kutzsch und Claus P. Mader, (1978), S. 24-40, S. 36
– Parthey 1863-1864: Gustav Parthey, Deutscher Bildersaal, Berlin, Nicolai, 1863-1864, Bd. II, 1864, S. 766, Kat.-Nr. 13
– Rave 1929: Paul Ortwin Rave, Die Berliner Bildnissammlung. Zu ihrer neuen Aufstellung, in: Zeitschrift für Bildende Kunst, Ausst.-Kat., Leipzig, Seemann, 1929, 1930, S. 33-37, S. 35 mit Abb.
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Das geistige Deutschland im Bildnis. Das Jahrhundert Goethes, Berlin, Verlag des Druckhauses Tempelhof, 1949, Taf. 230
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 300, Taf. 6
– Ruthenberg/Heese 1963: Vera Ruthenberg und Walter Heese, Nationalgalerie, Leipzig, Seemann, 1963, S. 18, 51, Farbtaf. 4
– Schasler 1855: Max Schasler, Berlins Kunstschätze. Zweite Abtheilung: Die öffentlichen und Privat-Kunstsammlungen, Kunstinstitute und Ateliers der Künstler und Kunstindustriellen von Berlin, Berlin, Nicolai, 1855, Bd. II, S. 197, Kat.-Nr. 386
– Singer 1937-1938: Hans Wolfgang Singer, Neuer Bildniskatalog, Leipzig, Hiersemann, 1937-1938, Bd. II, 1938, Kat.-Nr. 16333
– Toelken 1828-1829: Ernst Heinrich Toelken (Hrsg.), Berliner Kunst-Blatt, Berlin, Schlesinger, 1828-1829, 1828, Heft 7, S. 197
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 454 f., Kat.-Nr. 534 mit Farbabb.
– Wirth 1990: Irmgard Wirth, Berliner Malerei im 19. Jahrhundert. Von der Zeit Friedrichs des Großen bis zum Ersten Weltkrieg, Berlin, Siedler, 1990, Abb. 53
– WVZ Lacher 2003: Reimar F. Lacher, Friedrich Georg Weitsch, Maler - Kenner - Akademiker, Berlin, Mann, 2003, S. 251 ff., Kat.-Nr. W144, Farbabb. S. 197, Farbtaf. 9
– Zenker 1955: Edith Zenker (Hrsg.), Goethes Gespräche mit Eckermann, Berlin, Aufbau-Verlag, 1955, S. 239


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.