SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Bildnis der Sängerin Jenny Lind
  • Bildnis der Sängerin Jenny Lind
  • Bild
  • Eduard Magnus (7.1.1799 - 8.8.1872), Maler
  • 1846
  • Öl auf Leinwand
  • 119 x 94,5 cm
  • Ident.Nr. A I 250
  • 1877 Ankauf von Hermann Wichmann mit Hilfe einer Stiftung der Familie Magnus
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Die in Europa als ›schwedische Nachtigall‹ bekannte und beliebte Sopranistin Jenny Lind (1820–1887) war öfter in Berlin tätig. Während ihrer Aufenthalte wohnte sie im Hause des Bildhauers Ludwig Wichmann, der ein Bildnismedaillon von ihr schuf (Nationalgalerie, Inv.-Nr. B II 290). Im Frühjahr 1846 bat sie Eduard Magnus, seit 1844 Professor an der Berliner Kunstakademie, um ein Porträt. Magnus stellte die 26jährige Sängerin im schulterfreien weißen Damastkleid dar. Das Haar mit Rosen geschmückt, den Kopf leicht nach oben gewendet, blickt sie anmutig in die Ferne. Überzeugend hat Magnus die Schönheit und Eleganz ihrer Erscheinung zum Ausdruck gebracht. Jenny Lind schenkte das Bildnis der Familie Wichmann als Dank für deren Gastfreundschaft. Das Gemälde wurde das bekannteste aller ihrer Porträts. Im Jahr seiner Entstehung wurde es auf der Akademieausstellung in Berlin gezeigt: »Unter den Bildnissen nach dem Leben erregte keins mehr Aufmerksamkeit als das von der Jenny Lind […] von Eduard Magnus. Unter unsern Künstlern besitzt dieser in hohem Grade das Talent, die weibliche Anmut darzustellen«, notierte Johann Gottfried Schadow (Kunstwerke und Kunstansichten, Berlin 1987, S. 250). Weitere Präsentationen in Deutschland und Frankreich sowie auf der Weltausstellung in Paris 1855 folgten. Das Bildnis diente als Vorlage für unzählige Reproduktionen. Eine 1860/61 auf Wunsch ihres Mannes, Dr. Otto Goldschmidt, entstandene Replik nahezu gleichen Formats befindet sich in der National Portrait Gallery, London (vgl. zu dem Auftrag die Abschrift der Briefe von Eduard Magnus an Goldschmidt von 1861/62, SMB-ZA, I/NG 1774, Journal-Nr. 1878/415). | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Berliner Akademie-Ausstellung 1846, Berlin, Akademie, 1846
– Akademische Kunstausstellung, Dresden, Königlich sächsische Akademie der Künste, 1850
– Kunstausstellung, Antwerpen, 1852
– Exposition Universelle des produits de l'Agriculture, de l'Industrie et des Beaux-Arts, Paris, 15.5.-15.11.1855
– Deutsche allgemeine und historische Kunstausstellung, München, 1858
– Magnus-Ausstellung, Berlin, 1873
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Gemälde und Bildwerke vom Klassizismus bis Impressionismus, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 1956
– Wahlverwandtschaft. Skandinavien und Deutschland 1800 bis 1914, Berlin, Deutsches Historisches Museum, 24.10.1997-6.1.1997
– Skandinavien och Tyskland 1800-1914. Möten och Vänskapsband, Stockholm, Nationalmuseum, 26.2.-24.5.1997

LITERATUR
– Amelung 1915: Heinz Amelung, Eine vaterländische Bildnissammlung, in: Westermanns Monatshefte, 1915, Bd. 119/1, H. 709, S. 45-54
– Ausst.-Kat. Berlin 1846: 35. Kunstausstellung der Königlichen Akademie der Künste. Verzeichniß der Werke lebender Künstler, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1846, S. 45, Kat.-Nr. 575 oder 576
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Bd. II, Abb. S. 355, Kat.-Nr. 1091
– Ausst.-Kat. Berlin 1956: Gemälde und Bildwerke vom Klassizismus bis Impressionismus, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1956, S. 14, Taf. 10
– Ausst.-Kat. Berlin 1997: Wahlverwandtschaft. Skandinavien und Deutschland 1800 bis 1914, hrsg. v. Bernd Henningsen, Janine Klein u.a., Ausst.-Kat. Deutsches Historisches Museum, Berlin 25.10.1997-6.1.1998; Nationalmuseum Stocklholm 17.2.-24.5.1998; Norsk Folkemuseum Oslo 13.8.-31.10.1998, S. 237 f., Kat.-Nr. 350, Farbabb. S. 235
– Ausst.-Kat. Dresden 1850: Verzeichnis der vom 14. Juli 1850 an [...] öffentlich ausgestellten Werke der bildenden Kunst, Ausst.-Kat. Königlich Sächsische Akademie der Künste, Dresden, 1850, S. 33, 53, Kat. Nr. 194 e
– Ausst.-Kat. Paris 1855: Pariser Weltausstellung 1855, Ausst.-Kat. Paris 1855, Kat.-Nr. 1769
– Ausst.-Kat. Stockholm 1998: Skandinavien och Tyskland 1800-1914. Möten och Vänskapsband, hrsg. v. Bernd Henningsen, Janine Klein u.a., Ausst.-Kat. Deutsches Historisches Museum, Berlin; Nationalmuseum, Stockholm 27.2.–24.5.1998; Norsk folkemuseum, Olso, S. 237 f., Kat.-Nr. 350, Farbabb. S. 235
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 2, S. 954, Kat.-Nr. 10
– Gläser 1929: Käte Gläser, Berliner Porträtisten 1820-1850. Versuch einer Katalogisierung, Berlin, Verlag für Kunstwissenschaft, 1929, S. ??
– Gläser 1932: Käte Gläser, Das Bildnis im Berliner Biedermeier, Berlin, Rembrandt, 1932, S. ??
– Gläser 1963: Ludwig Glaeser, Eduard Magnus. Ein Beitrag zur Berliner Bildnismalerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Arani, 1963, S. 94 f., Kat.-Nr. 69, Taf. 23
– Grabowski 1994: Jörn Grabowski, Die Nationale Bildnis-Sammlung. Zur Geschichte der ersten Nebenabteilung der Nationalgalerie, in: Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz, (1995), Bd. 31, S. 297-322, S. 310, Abb. 8
– Holland/Rockstro/Schoell 1891: Henry Scott Holland, W. S. Rockstro und Hedwig J Schoell, Jenny Lind. Ihre Laufbahn als Künstlerin, 1820 bis 1851, Brockhaus, Leipzig, 1891, S. 327
– Hütt 1986: Wolfgang Hütt, Deutsche Malerei und Graphik 1750-1945, Berlin, Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, 1986, S. 128, Abb. 155
– Justi 1951: Ludwig Justi, Ausstellung in der Nationalgalerie 1951, Berlin, Das Neue Berlin, 3. Aufl., S. 53
– Kugler 1854: Franz Kugler, Kleine Schriften und Studien zur Kunstgeschichte, Stuttgart, Ebner & Seubert, 1853, 1854, S. 572
– Kunstchronik 1866-1926: Kunstgeschichtliche Gesellschaft (Berlin) (Hrsg.), Kunstchronik und Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner und Sammler, Leipzig, Seemann, 1866-1926, Bd. 8, 1873, Nr. 33/34
– Mackowsky 1913: Hans Mackowsky, Führer durch die Bildnis-Sammlung der Königlichen Nationalgalerie, Berlin, Cassirer, 1913, S. 70 f., Kat.-Nr. 63
– Mackowsky 1929: National-Galerie. Führer durch die Bildnis-Sammlung, bearb. v. Hans Mackowsky, Berlin, Hermann, 1929, S. 74 f., Kat.-Nr. 38
– Museumsjournal: Museumsjournal. Berichte aus den Museen, Schlössern und Sammlungen in Berlin und Potsdam, Berlin, 11. Jg., Nr. IV, Oktober 1997, S. 51, Farbabb.
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1888-1911, Kat.-Nr. 425
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S., Abb. 55
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 550 mit Abb.
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), National-Galerie. Gemälde Zeichnungen Bildwerke, Berlin, Das Neue Berlin, 1949, 2. Aufl., S. 47, Taf. S. 23
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 312, Taf. 98
– Schadow 1987: Johann Gottfried Schadow, Kunstwerke und Kunstansichten. Ein Quellenwerk zur Berliner Kunst- und Kulturgeschichte zwischen 1780 und 1845, Berlin, Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft, 1987, 1849, S. 367; 1987, S. 250
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin, Cassirer, 1912, S. 104
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 23, 1929, S. 564
– Varnhagen von Ense 1862: Karl Ausgust Varnhagen von Ense, Tagebücher, Leipzig, Brockhaus, 1862, Bd. 3, S. 339
– Winter 2008: Petra Winter, "Zwillingsmuseen" im geteilten Berlin. zur Nachkriegsgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin 1945 bis 1958, Berlin, Mann, S. 134, Abb. 120 (1949 vor der Wiedereröffnung der NG)
– With 1986: Christopher B. With, The Prussian Landeskunstkommission 1862-1911. A Study in State Subvention of the Arts, Berlin, Gebrüder Mann, 1986, S. 62-64, Abb. 8
– Wolff 1914: Hans Wolff (Hrsg.), Adolph von Menzels Briefe, Berlin 1914, S. 88


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.