SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Cervara-Fest in der Campagna. Studie
  • Cervara-Fest in der Campagna. Studie
  • Bild & Studie
  • Carl Constantin Heinrich Steffeck (4.4.1818 - 11.7.1890), Maler
  • um 1840/1842
  • Öl auf Holz
  • 16,2 x 24,7 cm
  • Ident.Nr. A II 85
  • 1915 Ankauf aus der Kunsthandlung Victor Rheins, Berlin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
1840 bis 1842 bereiste Steffeck Italien. In Zeichnungen und Ölskizzen hielt der junge Künstler das römische und neapolitanische Volksleben, Landschaften und Tiere fest. Die vorliegende Studie zeigt das bunte Treiben eines jener Cervara-Feste, das die deutschen Künstler der Ponte-Molle-Gesellschaft in Rom alljährlich zum Frühlingsanfang in den Cervara-Grotten feierten. Diese heiteren, volksfestartigen ›carnevali dei tedeschi‹, wie die Römer sie nannten, erlebten in den 1830er und 1840er Jahren ihren Höhepunkt und finden sich als wiederkehrendes Motiv in vielen Studienarbeiten der damals in Rom tätigen Künstler. Förmlichkeiten des Militärs, des Hof- und Staatswesens wurden in diesen Festen vielfach karikiert, und so zog Roms Künstlerwelt nicht selten als Gendarmerie, Infanterie und Kavallerie (selbige zu Roß oder Esel), als Sängerchor oder Bacchanten posierend von Rom aus in die Campagna. Steffeck oblag gemeinsam mit dem befreundeten Constantin Cretius beim Cervara-Fest 1841 die Leitung des Fußvolks, ein Jahr später wurde ihm dort der Verdienstorden der Ponte-Molle-Gesellschaft verliehen (vgl. F. Noack, Das Deutschtum in Rom, Bd. 1, Stuttgart 1927, S. 521). | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: C. Steffeck [Jahreszahl unleserlich]

LITERATUR
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1918-1921, Kat.-Nr. 1301
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 812 mit Abb.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.