SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Im Gefängnis (Die Sünderin)
  • Im Gefängnis (Die Sünderin)
  • Bild
  • Otto Edmund Günther (30.9.1838 - 20.4.1884), Maler
  • vor 1877
  • Öl auf Leinwand
  • 125 x 93 cm
  • Ident.Nr. A I 356
  • 1885 Ankauf von der Witwe des Künstlers
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Wie die Arbeit »Der Witwer« (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A I 106) zählt auch die Komposition »Im Gefängnis« zu den naturalistischen Milieuschilderungen des Genremalers Otto Günther, der seine künstlerische Ausbildung und Prägung an der Düsseldorfer Akademie erhalten hatte. War dort der Schmerz des untröstlichen Witwers das eigentliche Bildthema, so schildert Günther hier die Zerknirschung einer jungen Frau, die im Gefängnis trotz geistlichen Zuspruchs offenbar keinen Seelenfrieden findet. Hinweise auf das eigentliche Verbrechen enthält das Bild nicht; die Schuldfrage bleibt trotz aller Assoziationen an Goethes Gretchentragödie Nebensache.
Das Thema der Sünderin hat Günther mehrfach beschäftigt. Friedrich Boetticher führt in »Malerwerke des neunzehnten Jahrhunderts« (Bd. 1/1, Dresden 1891, S. 456, Nr. 33) eine Studie des Bildes auf; eine weitere Version wurde am 10. Mai 1881 bei Lepkes Berliner Kunstauktion unter dem Titel »Ein Geistlicher bei der Verbrecherin im Gefängnis« gehandelt (vgl. ebd., Nr. 32). | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: Otto Günther

AUSSTELLUNGEN
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Akademie der Künste, 1877
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Akademie der Künste, 1877
– Akademische Kunstausstellung, Dresden, Königlichen Akademie der bildenden Künste, 17.5.-15.7.1879
– Hannoversche Kunstausstellung, Hannover, 1882
– Kasseler Kunstverein, Kassel, Ende 1882

LITERATUR
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 1, S. 456, Kat.-Nr. 32
– Kat.-Ausst. Berlin 1877: Verzeichniß der Werke lebender Künstler, Ausst.-Kat. Königliche Akademie der Künste, Berlin, 2.9.-28.10.1877, S. 20, Nr. 278
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1888-1902, Kat.-Nr. 516
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 314 mit Abb.
– Paffrath/Sitt 1997: Hans Paffrath und Martina Sitt (Hrsg.), Lexikon der Düsseldorfer Malerschule 1819-1918 in drei Bänden, München, Bruckmann, 1997-1998, Bd. 1, S. 435
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 15, 1922, S. 210
– Zentralarchiv SMPK, U.IV. 1667


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.