SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Anhänger (Lippenpflock)
  • Walter Lehmann (16.9.1878 - 2.7.1939), Sammler
  • 700 - 1550
  • Costa Rica
    San José (Provinz)
    Pérez Zeledón (Kanton)
    El General (Ort)
  • Gold-Kupfer-Legierung
  • Objektmaß: 1,3 x 1,5 x 1,7 cm
    Gewicht: 4,2 g
  • Ident.Nr. IV Ca 34291
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Amerika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andrea Blumtritt
Beschreibung
Stone (1958) zeigt eine ähnliche Nasenklammer, die im kostarikanischen La Unión (Línea Vieja) gefunden wurde. Neben realtiv schmucklosen Objekten, sind auch konische Nasenklammern bekannt, die reich veziert sind (siehe z.B. Jones und King 2002: 39). Hearne und Sharer (1992: Pl. 48-51) bilden vier vergleichbare Objekte ab, die aus dem Grab 11 des Fundorts Conte (450-900d.C.) stammen. Soziale Bedeutung: spanische Chroniken berichten, daß im 16. Jahrhundert in der Region Gran Coclé (Panamá) Nasenringe weit verbreitet waren. Sie besaßen wahrscheinlich keine schichten- oder genderspezifische Konnotationen (Hearne und Sharer 1992: 114). Wafer erwähnt, daß der Nasenschmuck während der Mahlzeiten abgenommen wurde (1934: 86). Symbolische Bedeutung: der mythologische Gehalt der meisten Metallobjekte ist nur schwer zu deuten, da ihre archäologischen und ethnographischen Kontexte verloren gingen. Falchetti (2000) berichtet, daß die modernen Zenú aus San Andrés de Sotavento (Kolumbien) zur Hochzeit Nasenklammern anlegen. (Künne 2005)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.