SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Über uns

Die Staatlichen Museen zu Berlin und das Musikinstrumenten-Museum des Staatlichen Instituts für Musikforschung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz bieten Ihnen über die Onlinestellung ihrer Bestände einen digitalen Zugang zu ihren umfangreichen Sammlungen.


Mit ihren 15 Museen und vier Instituten bilden die Staatlichen Museen zu Berlin eine der größten und bedeutendsten Museumseinrichtungen der Welt. Sie bewahren das kulturelle Erbe einer Vielzahl unterschiedlicher Kulturen und Epochen wie kaum eine zweite Museumsinstitution und verstehen sich daher wie der Louvre in Paris, das Britische Museum in London, die Staatliche Eremitage in Sankt Petersburg und das Metropolitan Museum of Art in New York als Universalmuseum.


In weit größerem Maße als in den Dauer- und Sonderausstellungen dargestellt werden kann, bewahren die Staatlichen Museen zu Berlin mehr als fünf Millionen Sammlungsobjekte und darüber hinaus Archivalien und Bibliotheksbestände, künstlerische Reise-, Architektur- und Dokumentarfotografien sowie multimediale Inhalte, wie Film-, Ton- und Videodokumente. Aufgrund der Fülle an Objekten wird der digitale Zugang zu allen Sammlungsobjekten sukzessive erfolgen.


Folgende Museumssammlungen und Forschungseinrichtungen sind in der Onlinedatenbank vertreten:

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung

Das im Neuen Museum auf der Museumsinsel Berlin befindliche Ägyptische Museum und Papyrussammlung gehören zu den weltweit bedeutendsten Sammlungen altägyptischer Altertümer. Zu den berühmtesten Werken zählen die Büste der Königin Nofretete, der Kopf der Königin Teje und der "Berliner Grüne Kopf".

Antikensammlung

In den Ausstellungen der Antikensammlung im Pergamonmuseum und im Alten Museum werden Werke des griechischen und römischen Altertums gezeigt, darunter wichtige Zeugnisse wie der Pergamonaltar und der „Betende Knabe“. Im Neuen Museum ergänzen Werke provinzialrömischer Kunst sowie zyprische Objekte die sammlungsübergreifende Präsentation.
Sammlungsdatenbank: Antike Bronzen in Berlin

Museum für Asiatische Kunst

Das Museum für Asiatische Kunst in den Museen Dahlem vereinigt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen von Kunstwerken des indo-asiatischen und des ostasiatischen Kulturraums.

Ethnologisches Museum

Das Ethnologische Museum in den Museen Dahlem gehört mit 500.000 ethnographischen, archäologischen und kulturhistorischen Objekten aus Afrika, Asien, Amerika, Australien und der Südsee, mit 285.000 Fotodokumenten, sowie den Beständen der Medienarchive und des Berliner Phonogrammarchivs, mit über 100.000 Audio- und Filmmaterialien, zu den umfassendsten ethnologischen Sammlungen der Welt.

Museum Europäischer Kulturen

Das Museum Europäischer Kulturen in den Museen Dahlem ist mit rund 275.000 Objekten vom 18. Jahrhundert bis heute eine der größten Sammlungen europäischer Ethnographica und Kulturgeschichte weltweit.

Gemäldegalerie

Die Gemäldegalerie am Kulturforum ist eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen europäischer Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert mit Meisterwerken von van Eyck, Bruegel, Dürer, Cranach, Botticelli, Caravaggio, Rubens, Rembrandt und Vermeer.

Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst im Pergamonmuseum zeigt die Kunst der islamischen Völker vom 8. bis ins 19. Jahrhundert, wie die beeindruckende Fassade des Mschatta-Schlosses aus Jordanien oder das Aleppo-Zimmer aus Syrien.

Kunstbibliothek

Die Kunstbibliothek ist eine der weltweit größten Museumsbibliotheken zur europäischen und außereuropäischen Kunst und zur Archäologie. Hinzu kommen wichtige Museumssammlungen zur Architektur, Buch- und Medienkunst, Fotografie, Grafik und Mode.
Bibliothekskatalog

Kunstgewerbemuseum

Das Kunstgewerbemuseum am Kulturforum zeigt eine der bedeutendsten Sammlungen von europäischem Kunsthandwerk vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Die Dependance des Kunstgewerbemuseums im Schloss Köpenick zeigt Werke der Raumkunst aus Renaissance, Barock und Rokoko.

Kupferstichkabinett

Das Kupferstichkabinett am Kulturforum ist die größte Graphische Sammlung in Deutschland und eine der vier bedeutendsten der Welt. Sie umfasst über 550.000 druckgraphische Werke, 110.000 Zeichnungen, Aquarelle und Ölskizzen sowie kostbare illustrierte Bücher.

Münzkabinett

Das Münzkabinett im Bode-Museum mit Ausstellungen im Bode-Museum und im Alten Museum verdankt seine Weltgeltung dem Reichtum und der Geschlossenheit der Münzserien vom Beginn der Münzprägung im 7. Jahrhundert v. Chr. in Kleinasien bis zu den Münzen und Medaillen des 21. Jahrhunderts.
Sammlungsdatenbank

Musikinstrumenten-Museum

Das Musikinstrumenten-Museum am Kulturforum besitzt eine der weltweit repräsentativsten Sammlungen historischer Musikinstrumente vom 16. bis ins 21. Jahrhundert. Als Teil des Staatlichen Instituts für Musikforschung liegen die Forschungsschwerpunkte des Museums auf der Instrumentenkunde und der historischen Aufführungspraxis.

Nationalgalerie

Die Nationalgalerie zeigt in ihren sechs Häusern Alte Nationalgalerie, Neue Nationalgalerie, Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, Museum Berggruen, Sammlung Scharf-Gerstenberg und Friedrichswerdersche Kirche Meisterwerke der Malerei und Plastik vom Ende des 18. Jh. über die klassische Moderne bis hin zu den aktuellen Entwicklungen der zeitgenössischen Kunst.

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Die Skulpturensammlung und das Museum für Byzantinische Kunst im Bode- Museum umfassen eine der weltweit größten und wichtigsten Sammlungen für ältere Plastik und für spätantike und byzantinische Kunst.

Vorderasiatisches Museum

Das Vorderasiatische Museum im Pergamonmuseum ist neben dem Louvre und dem Britischen Museum eines der berühmtesten Museen orientalischer Altertümer der Welt. Die umfangreiche Keilschriftensammlung des Museums bietet einen lebhaften Einblick in die Anfänge der Schriftentwicklung.

Museum für Vor- und Frühgeschichte

Das Museum für Vor- und Frühgeschichte im Neuen Museum auf der Museumsinsel Berlin besitzt eine der größten überregionalen Sammlungen zur Archäologie aus ganz Europa und Teilen Asiens von der Steinzeit bis ins Mittelalter.

Gipsformerei

Die Gipsformerei, Kunstmanufaktur der Staatlichen Museen zu Berlin seit 1819, ist die weltgrößte Institution dieser Art. Die Sammlung umfasst original Museumsrepliken aus allen Zeitepochen und unterschiedlichen Kulturkreisen.

Institut für Museumsforschung

Das Institut für Museumsforschung ist eine bundesweit tätige Forschungs- und Dokumentationseinrichtung mit Konzentration auf sammlungsübergreifende Aspekte des Museumswesens.

Zentralarchiv

Das Zentralarchiv versteht sich als Stätte der Forschung und zugleich als historisches „Gedächtnis“ der Museen. Mit seinen Beständen repräsentiert es sammlungsübergreifend die Geschichte der Staatlichen Museen zu Berlin.

Rathgen Forschungslabor

Das Rathgen-Forschungslabor in Charlottenburg ist das Fachinstitut für konservierungswissenschaftliche, kunsttechnologische und archäometrische Belange der Staatlichen Museen zu Berlin. Das älteste Museumslabor der Welt führt materialübergreifend Untersuchungen an Museumsobjekten durch und bearbeitet auch naturwissenschaftliche Fragestellungen aus der Denkmalpflege und der Erhaltung archäologischer Stätten.